Quartierverein Wiedikon

Der BrupbiMärt ist ein Projekt des Quartiervereins Wiedikon, das nach längerer Vorarbeit zwischen Sommer 2020 und Frühjahr 2021 in enger Zusammenarbeit mit der lokalen Trägerschaft BrupbiMärt entstanden ist.
​Der Quartierverein Wiedikon wurde 1917 als Zusammenschluss von Bewohnerinnen und Bewohnern aus Wiedikon (Stadtkreis 3) gegründet, um die Interessen des Quartiers gegenüber der Stadt zu wahren. Gemäss Statuten fördert er den Quartiergeist und pflegt Quartiertraditionen sowie kulturelle Tätigkeiten in Wiedikon. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral. Er zählt momentan über 900 Mitglieder: rund 800 Einzelpersonen sowie 80 Wiediker Firmen und 40 Vereine.
Seit über 10 Jahren verfolgt der Quartierverein das Projekt Frischmarkt, da der Kreis 3 bisher weder einen Lebensmittel- noch einen eigenen Warenmarkt kannte. Ein Quartiermarkt erhöht die Lebensqualität nicht nur im Quartier Sihlfeld, sondern im ganzen Kreis 3. Der Quartierverein freut sich über die Realisierung und leistet für den neuen BrupbiMärt eine Anschubfinanzierung.

 

Trägerschaft BrupbiMärt

Die Trägerschaft BrupbiMärt setzt sich zusammen aus Gewerbetreibenden, Anwohnerinnen und Anwohnern rund um den Brupbacherplatz sowie einer Vertretung des Quartiervereins Wiedikon.
Präsident der Trägerschaft ist Roland Scheck. Zum Kernteam gehören ferner Finanzchefin Anita Steinmann, Marketingchefin Sandra Smolcic und Marktchefin Susanna Haltmeier, die 24 Jahre lang erfolgreich den Rosenhof-Markt geleitet hat.
Ebenfalls in der Trägerschaft sitzen Andrew Katumba, Inhaber von val&tin’s garden AG und weitere Personen aus dem Quartier, die teilweise am Markt einen eigenen Stand betreiben.

Roland Scheck, Präsident
Selbständiger Kommunikations-Unternehmer, Vizepräsident Quartierverein

Susanna Haltmeier, Marktchefin
Marktfahrende und Schmuckverkäuferin

Anita Steinmann, Finanzen
Inhaberin CritMitS GmbH

Sandra Smolcic, Marketing
Communication Manager MEDIA Desk Suisse und guerillaclassics